Sägeschein 2

nach GUV 8624 Modul 3 und GUV-V C51 (UVV Forst)

 
Fällen und Entasten von Bäumen → Starkholz (zwei Tage)
 
In der Regel reicht es für den Brennholz-Selbstwerber, den Motorsägen-Kurs GUV 8624, Modul 1 und 2 zu besitzen. Dieser ermöglicht deutschlandweit das Aufarbeiten von Brennholz bis zu einem Durchmesser von 25 cm BHD.
Wer aber dickere Bäume zu Fall bringen möchte oder einfach „heiß" ist, einen Baum von ca. 1 FM und mehr an den Boden zu legen, kann nun mit diesem Kurs diese Befugnis erlangen.
Die Teilnahme an diesem Kurs (GUV 8624, Modul 3) setzt die Absolvierung von Modul 1 und 2 voraus (Sägeschein für Brennholz-Selbstwerber). Auch wäre es vorteilhaft, einige Praxiserfahrungen mit dem Fällen von Bäumen bis 25 cm BHD gesammelt zu haben. Nach den Erfahrungungen in meiner über 10-jährigen Praxis als Forstwirtschaftsmeister lassen sich einige Arbeitstechniken mit Sicherheit besser von mir erklären, als es ein Fachbuch könnte. Ein guter Waldarbeiter zeichnet sich dadurch aus, dass er die Natur immer mit Respekt behandelt. Ein starker Baum kann 120 Jahre und länger im Wald gestanden haben: Er muss nicht innerhalb von zwei Minuten zu Boden gehen.
Langsam ist präzise, und präzise ist sicher!
Der Folgebestand ist zu schonen, auch wenn dieses mehr Arbeit beim „Keilen" bedeutet (denkt auch an die nächste Waldarbeiter-Generation!). Nach dem Fällen werden immer der „Stubben" beurteilt, Fehler analysiert und nach Möglichkeiten zur Verbesserung gesucht. Es ist der „Fingerabdruck" eines Waldarbeiters, und für zwölf Jahre oder mehr Zeugnis von dessen Fertigkeiten und Fehlern.Sägen lernenSägen lernen
Voraussetzung:
Grundkurs (Modul 1 und 2)
Säge-Erfahrung (wissen, wo das scharfe Ende ist, reicht nicht!)
 
Kenntnisse:
  • Baumbeurteilung und -ansprache
  • Witterungs- und Umwelteinflüsse
  • Fälltechnik im Schwach- und Starkholz
  • Fälltechnik bei Nadel- und Laubholz
  • Fälltechnik bei Vor- und Rückhängern
  • Bedeutung von Fallkerb, Bruchleiste- und Stufe
  • Einsatz von Hilfswerkzeugen
  • Sicherheitsmaßnahmen beim Fällen
  • Beseitigung von hängen gebliebenen Bäumen
  • Seilunterstütztes Fällen
  • Entastungstechniken
  • Ergonomie bei der Arbeit mit der Motorsäge
  • Sicherer Stand beim Fällen und Entasten
Fertigkeiten:
Praktische Anwendung der theoretisch erworbenen Kenntnisse; Bewertung der Fälltechnik des Ausführenden. Anwendung sicherer Methoden zum Zu-Fall-Bringen von hängen gebliebenen Bäumen.
 
Der zeitliche Ablauf sowie der Ort für die Theorie ist der gleiche wie beim Grundkurs.
Aber:
Es gilt eine Begrenzung auf maximal sechs Teilnehmer für den Praxisteil.
Die Anmeldung hat telefonisch zu erfolgen. Nicht nur, um Fragen zu klären, sondern auch, um auszuloten, wie Euer Wissensstand ist.
Ich behalte mir vor, Bewerber abzulehnen, wenn ich dies für erforderlich halte. Nicht nur in meinem Interesse, sondern auch im Sinne der anderen Kursteilnehmer.
Der Sägeschein 2 ist kein Kindergeburtstag, ich bitte, dieses zu bedenken.
Die Sägen werden auch hier (wie beim Grundkurs) von mir gestellt.
  

Copyright 2017 by Baumpflege Mindermann – Alle Rechte vorbehalten –